TV Mystery

Under the Dome: ProSiebenSat1 holt die Serie nach Deutschland

von am Jun.17, 2013, in Allgemein, Film & Fernsehen

 

Kurz und knapp: Der US-Sender CBS hat die postapokalyptische Drama Serie Under the Dome, basierend auf dem Bestseller von Stephen King in rund 200 Länder verkauft. Darunter sind Großbritannien (Channel 5), Frankreich (M6), Italien (Rai Due), Australien (Network Ten), Kanada (Global) und das vielleicht interessanteste, auch nach Deutschland. Und zwar zu ProSiebenSat.1.

Die News kommt aus den US, also nicht direkt vom Münchner Sender selbst. In der amerikanischen Meldung heißt es, dass in einigen Ländern die 13 teilige Adaption bereits in diesem Sommer starten könnte. Die Aussage gilt aber wohl am ehesten für Australien, Kanada, und unsere britische Nachbarn, die sich nicht die Mühe machen müssen, alles zu synchronisieren. Denken wir mal postiv: Wenn sich ProSiebenSat.1 ins Zeug legt, dann könnte es schon irgendwann in diesem Herbst, vielleicht Winter in Deutschland losgehen. Auf irgendeinem, noch nicht bekannten Sender.

Wer sich schon einmal mit dem Stoff anfreunden möchte, kann sich ja den Roman von Stephen King (erschienen als “Die Arena”) bei Amazon bestellen:

Kommentieren :, mehr...

Nikita: Deutschlandpremiere bei RTL II

von am Jun.16, 2013, in Allgemein, Film & Fernsehen

Nikita: Deutschlandpremiere bei RTL II

In den USA wurde kürzlich das Serienende von Nikita eingeläutet, in Deutschland feiert die actionreiche amerikanische Serie nun ihre Premiere: RTL II beginnt am Samstagabend mit der Ausstrahlung

Ab Samstag (8. Juni 2013) präsentiert nun RTL II immer samstags gegen 22.45 Uhr die US-Serie „Nikita“ in Doppelfolgen. Die Serie handelt von der gleichnamigen Titelfigur, die von Maggie Q porträtiert wird, die erste Staffel umfasst 22 Episoden. Nachdem Staffel zwei es auf 23 Folgen brachte und Staffel drei wiederum 22 Episoden hat, wurde kürzlich in den USA verkündet, dass „Nikita“ nach einer vierten Staffel mit lediglich sechs Episoden enden soll. Immerhin, diese letzte Staffel wird in dem vollen Bewusstsein produziert, als Serienende zu fungieren.

Nikita – eine Serie mit Vorgeschichte

Der jetzigen „Nikita“-Serie vorausgegangen ist ein Film von Luc Besson aus dem Jahr 1990, ein ebenfalls vom französischen Filmemacher gemachtes US-Remake dazu aus dem Jahr 1993 sowie die Serie „La Femme Nikita“ (1997 bis 2001). In allen Formen geht es um eine Nikita – eine eigentlich zum Tode verurteilte Frau, deren Leben aber von einer geheimen Regierungsbehörde verschont wurde. Statt dessen wurde die jeweilige Hauptfigur zur Attentäterin ausgebildet, um Mordaufträge zu erledigen, die eine Regierung eigentlich nicht autorisieren kann.

Worum geht es?

In der Serie „Nikita“ nun wird dieser Grundgedanke einen Schritt weiter gedacht und die Handlung einen Schritt später begonnen: Nikita (Maggie Q) hat längere Zeit für die hier Division genannte Geheimorganisation gearbeitet und in deren Auftrag ihr blutiges Handwerk äußerst effektiv ausgeübt.

Division als Organisation hat sich schon länger von der US-Regierung entfernt und ist insgeheim mittlerweile eher ein eigenständiges Söldner-Unternehmen. Mastermind Percy (Xander Berkeley, „24“) hält sich vor allem dank kompromittierender Geheimnisse aus früheren Zeiten und Erpressung die eigentlichen US-Behörden vom Leib während Division auch weiterhin für die USA Aufträge ausführt – oder diese vereitelt, je nach Geschäftslage. Daneben hatte sich Nikita in einen Außenstehenden verliebt, der von Division liquidiert wurde.

Daraufhin brach Nikita aus den Fesseln von Division aus und nahm den Kampf gegen diese auf. Dabei kommt ihr zugute, dass sie eine der Spitzenagentinnen dort war und im Gegensatz zum mit strenger Hand arbeitenden Percy durchaus noch die Sympathien einiger ehemaliger Mitarbeiter dort hat – insbesondere ihr alter Ausbilder Michael (Shane West, „Emergency Room“). Allerdings ist Nikita auch von dem Wissen gehemmt, dass viele Mitarbeiter von Division noch davon Überzeugt sind, für die US-Regierung zu arbeiten und somit ihr Leben im Namen der US-Bevölkerung zu riskieren.

Zudem wird bei Division bereits die nächste Generation straffälliger Jugendlicher zu Mördern und Kommandosoldaten ausgebildet. Und ihr Hauptziel heißt Nikita

Kommentieren :, , mehr...

Continuum: Ab dem 1. Juli als deutsche Free-TV-Premiere bei VOX

von am Jun.04, 2013, in Allgemein, Film & Fernsehen

 

Die Deutschland Premiere von Continuum wurde von  RTL Crime ja schon vor einer kurzen Weile übernommen. Nun zeigt der Kölner Sender  VOX die erste Staffel des Science Fiction Crime Drama ab dem 1. Juli (Montags) auf dem 22:15 Uhr Sendeplatz als Free-TV Premiere. Reichlich Details gibt’s dank der offiziellen Ankündigung von VOX:

“Packende Zeitreise ins Jahr 2077 mit Serienstar Rachel Nichols – futuristisch, fantasievoll, stringent und fesselnd erzählt! Die Sci-Fi-Crimeserie, die im Ursprungsland Kanada bereits mit dem „Canadian Screen Award“ ausgezeichnet wurde, startet bei VOX am 1. Juli um 22:15 Uhr als Free-TV-Premiere. Mit „Continuum“ lässt Schöpfer Simon Barry („The Art of War“) den Traum vom Zeitreisen in Form einer packenden Krimiserie neu aufleben und gewährt einen Blick in eine Zukunft, die in eindringlichen Bildern sowohl fasziniert als auch nachdenklich macht.

Vancouver im Jahr 2077: Die Welt, wie wir sie kennen, hat sich verändert. Regierungen sind flächendeckend kollabiert, Kapitalgesellschaften haben das Sagen auf dem Planeten übernommen. Ein neues Hochsicherheitssystem wurde eingeführt, das die Menschen mit Hilfe intensiv ausgebildeter Polizisten schützt, aber auch streng überwacht. Die technisierte Gesellschaft ist zerklüftet in eine wohlhabende Arbeiterklasse auf der einen und mittellose Menschen auf der anderen Seite. Aus diesen Reihen hat sich die Gruppe „Liber8“ geformt – angeführt vom charismatischen Edouard Kagame (Tony Amendola). Acht Menschen, die sich als Verfechter der Freiheit sehen. Um ihr Ziel zu erreichen und ihre Botschaft zu verbreiten nehmen sie bei Anschlägen aber auch den Tod tausender Menschen in Kauf. Im neuen Überwachungssystem kommen sie damit nicht durch. Die Mitglieder von „Liber8“ werden gefasst – und zum Tode verurteilt.

Doch bei der öffentlich inszenierten Hinrichtung geschieht ein folgenschwerer und unerklärlicher Fehler. Gleißendes Licht blendet die Zuschauer des „Spektakels“ – dann sind die Mitglieder von „Liber8“ verschwunden. Und mit ihnen die taffe und attraktive Polizistin Kiera Cameron (Rachel Nichols). Unfreiwillig, wie sich schnell herausstellt. Aber was ist passiert? Während im Jahr 2077 blankes Entsetzen und pure Ratlosigkeit vorherrschen, spielt sich im Jahr 2012 ein ungewöhnliches Schauspiel ab. Denn hierhin verschlägt es die selbsternannten Freiheitskämpfer – und die schöne Polizistin. Sie haben einen Zeitsprung in die Vergangenheit gemacht….. “

Kommentieren :, , mehr...

Star Wars Rebels: Neue Star-Wars-Animationsserie von Disney ab 2014

von am May.27, 2013, in Allgemein, Film & Fernsehen

Star Wars Rebels: Neue Star-Wars-Animationsserie von Disney ab 2014
Star Wars: The Clone Wars gibt es nicht mehr – doch die Star-Wars-Saga lebt im Fernsehen weiter. Star Wars Rebels soll 2014 bei den Kabelsendern von Walt Disney Premiere feiern. Ein erstes Sneak Peek wird es allerdings vorher exklusiv in Deutschland geben.

Nach der Übernahme von LucasFilms durch Disney hat sich eine Menge im Star-Wars-Universum getan. Es gibt neue Filme und Spin-offs, die Videospielsparte wurde aufgelöst und neue Spiele werden durch dritte produziert. Außerdem wurde  „Star Wars: The Clone Wars“ eingestellt mit dem Versprechen, dass es irgendwo noch eine Fortsetzung geben könnte und auch die Comedyserie „Star Wars: Detours“ wurde auf Eis gelegt.

Nun wird es aber zumindest eine neue Star-Wars-Animationsserie namens „Star Wars Rebels“ geben, die zwischen „Star Wars: Episode III – Die Rache der Sith“ und „Star Wars: Episode IV – Eine neue Hoffnung“ angesiedelt ist. Diese neue Serie soll im Herbst 2014 als einstündiges Special auf dem amerikanischen Disney Channel Premiere feiern, ehe sie dann regulär beim Sender Disney XD, landet.

Einen ersten Blick auf Star Wars Rebels wird es aber schon während der Star Wars Celebration Europe geben, die im Juli dieses Jahres in Essen stattfinden wird. Dort werden auch Carrie Fisheraka Leia, Ian McDiarmid aka Palpatine und Anthony Daniels aka C-3PO anwesend sein. Die Star-Wars-Feier findet vom 26. bis 28. Juli statt.

Und wer noch nicht das Vergnügen hatte “Star Wars – The Clone Wars” zu sehen, kann sich die Staffeln natürlich bei Amazon kaufen:

Kommentieren :, , mehr...

Seiten: zurück 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 ... 40 41 42 weiter

Suchst Du etwas?

Benutze einfach dieses Formular:

Immer noch nichts gefunden? Dann kontaktiere uns einfach oder schreibe hier etwas!

Blogroll

Ein paar Tips...